female-454869_640.jpg

Für ein gerechtes Miteinander

Meine feministische Grundbildung erhielt ich in der HBLA Kematen von meiner wunderbaren Lehrerin Maria M. Taxacher.

Mit dem Lehrgang für politische Frauenbildung (1994-1996) startete meine berufliche Laufbahn in Fraueneinrichtungen, begleitet von zahlreichen Weiterbildung im Feld der Genderforschung. 2011 erwarb ich das Zertifikat
Gender & Diversitiy-Kompetenz- Beraterin des Frauenservice Graz.

In der "Erklärung der Rechte der Frau und Bürgerin" forderte Olympe de Gouges bereits 1791 gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit. Die Benachteiligungen auf Grund des Geschlechts sind im 21. Jhd. noch immer spürbar. 

 

Doing Gender bedeutet, in allen Bereichen die Auswirkungen auf Frauen und Männer zu berücksichtigen und Diskriminierung entgegenzusteuern. 

Die Verwendung einer genderneutralen Sprache ist für mich ein Beitrag, Frauen nicht mit-zu-meinen, sondern sichtbar zu machen; denn Sprache schafft Wirklichkeit.